Austria mit torlosem Remis beim SV Horn

Auch Jailson konnte heute nicht die entscheidenden Akzente setzen.
Auch Jailson konnte heute nicht die entscheidenden Akzente setzen. ©VN/Steurer
Austria Lustenau musste sich im heutigen Spiel beim SV Horn trotz 30 Minuten in Überzahl mit einem torlosen Remis begnügen.

Nach dem Heimsieg gegen Mattersburg beim Trainerdebüt von Chabbi wollte die Austria aus Lustenau gegen den SV Horn auswärts nachlegen. Mit einem vollen Erfolg wären die Lustenauer am heutigen Gegner vorbei gezogen.

Und die Austria hatte nach einem Abwehrfehler auch gleich zu Beginn die Möglichkeit auf das 0:1, doch ein Heber von Chabbi fiel etwas zu schwach aus. In weiterer Folge sahen die Zuseher in Horn eine kampfbetonte Partie, jedoch nur wenig Torraumszenen, obwohl beiden Teams das Bemühen nicht abzusprechen war – mit 0:0 ging es in die Pause.

 

Austria lange in Überzahl

In der zweiten Halbzeit versuchte die Austria mehr fürs Spiel nach vorne zu tun und wurde von den Gastgebern dabei auch unterstützt, denn nach 60 Minuten musste Bozkurt nach einer Gelb-Roten-Karte frühzeitig vom Feld. Wer jetzt einen Sturmlauf der Gäste aus dem Ländle erwartete, wurde jedoch enttäuscht. Die Horner standen auch mit einem Mann weniger sehr gut und ließen nichts zu. Gegen Spielende legten die Lustenauer dann noch einmal etwas zu, konnten gegen die gut gestaffelte Abwehr aber keinen Treffer mehr erzielen. Somit endete die zweite Partie nach dem Trainerwechsel mit einem 0:0-Remis. In der Tabelle bleiben die Lustenauer somit auf Rang acht.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Austria mit torlosem Remis beim SV Horn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen