Austria Lustenau verliert auch beim LASK

Auch in Linz gingen die Lustenauer mit hängenden Köpfen vom Feld.
Auch in Linz gingen die Lustenauer mit hängenden Köpfen vom Feld. ©VN/Steurer
Austria Lustenau musste sich auch im zweiten Frühjahrsspiel geschlagen geben. Gegen den LASK verlor die Posavec-Elf knapp mit 3:2, obwohl die 2:0-Führung der Linzer zwischenzeitlich sogar ausgeglichen werden konnte.

Nach der Auftakt-Niederlage gegen Liefering musste die Austria aus Lustenau im zweiten Frühjahrs-Spiel zu Aufstiegskandidat LASK nach Linz. Die Gastgeber hatten nach dem 0:0 in der vorhergehenden Runde gegen St. Pölten ebenfalls einiges gut zu machen.

Und die Linzer nahmen von Beginn weg das Spiel in die Hand. In der 15. Minute kam der LASK dann auch folgerichtig zum 1:0 – nach einem Abpraller versenkte Vujanovic den Ball zur Führung unter der Latte. In weiterer Folge kamen auch die Lustenauer etwas besser ins Spiel. In der 29. Minute führte ein schwerer Fehler von Wal Fall dann jedoch zum 2:0 durch Hinum. Die Linzer hatten das Spiel im Griff und führten verdient mit 2:0, als Aschauer in der 39. Minute einen Ball perfekt in den Lauf von Strandvall spielte, der souverän zum 2:1 einnetzte – mit diesem Spielstand ging es in die Pause.

 

Linz stark, Lustenau trifft

Auch in der zweiten Halbzeit waren die Linzer von Beginn weg bemüht, in der Offensive die entscheidenden Akzente zu setzten. Doch die Lustenauer kamen nach einem Konter über Knett und Wolf durch Aschauer in der 56. Minute zum doch etwas überraschenden Ausgleich. In der 65. Minute schien das Spiel dann jedoch wieder für die Gastgeber zu laufen, als Sobkova nach einem Foul als letzter Mann die Rote Karte sah. Und so kam es, wie es kommen musste: Vujanovic erzielte in der 74. Minute das 3:2 für den Favoriten. Mit einem Mann mehr ließen sich die Linzer diese drei Punkte bis zum Ende nicht mehr nehmen.

Die Austria aus Lustenau verlor somit auch ihr zweites Spiel im Frühjahr und steckt weiter mitten im Abstiegskampf. Positiv am heutigen Abend war sicherlich die gute Moral der Mannschaft, die nach einem 2:0 noch zum zwischenzeitlichen Ausgleich kam. Am Ende zählen jedoch nur die Punkte, und diese blieben am heutigen Abend am Ende sicherlich nicht unverdient in Linz.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Austria Lustenau verliert auch beim LASK
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen