AA

Austria Lustenau mit zweitem 0:0 in Folge

Die wenigen Zuseher in Linz sahen eine Partie mit wenigen Chancen.
Die wenigen Zuseher in Linz sahen eine Partie mit wenigen Chancen. ©GEPA
Die Austria Lustenau kam bei Blau Weiß Linz trotz großteils guter Leistung nicht über ein 0:0 hinaus. Der Rückstand auf den LASK beträgt somit bereits elf Punkte.

Nach dem 0:0 im Heimspiel gegen Kapfenberg wollte die Austria aus Lustenau, bei der erneut Daniel Ernemann auf der Trainerbank platz nahm, auswärts bei Blau Weiß Linz zurück auf die Siegerstraße. In den ersten 45 Minuten hatten die Lustenauer deutlich mehr vom Spiel und kamen auch zu den besseren Chancen. Wießmeier etwa scheiterte in Minute 18 an der Torumrandung. In der 35. Minute wurde ein Heber von Wießmeier erst knapp vor der Linie geklärt – so ging es mit 0:0 in die Pause.

Auch in der zweiten Halbzeit waren die Lustenauer das spielbestimmende Team. Ein Treffer wollte jedoch nicht gelingen. Im Gegenteil – kurz vor Schluss hatten die Lustenauer Glück, als Knett zweimal in höchster Not klären konnte. Auf der anderen Seite zeigte auch Linz-Schlussmann Hankic in der Nachspielzeit noch einmal eine starke Parade. Somit endete das Spiel mit einem 0:0 – dem zweiten torlosen Remis für die Austria in Folge. Der Rückstand auf Tabellenführer LASK (2:0 gegen Wiener Neustadt) wuchs somit weiter an und beträgt mittlerweile elf Punkte.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Austria Lustenau mit zweitem 0:0 in Folge
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen