AA

Austria Lustenau fliegt aus dem Cup, FC spielt heute

Schwarzach - Überraschung in der ersten Cup – Runde: Austria Lustenau verliert gegen Wels mit 4:5 nach dem Elfmeterschießen. Gegen den Drittklassigen Verein aus Oberösterreich hatten die Vorarlberger lange geführt, in der 80 Minute mussten die Grün – Weißen jedoch den Ausgleich hinnehmen. FC Lustenau Trainer Eric Orie bezieht Stellung 

Im Elfmeterschießen hatten die Regionalligakicker wohl die stärkeren Nerven als die Kleer – Schützlinge. Ortsrivale FC Lustenau trifft heute auf den UFC Fehring. In der ersten Runde des ÖFB – Cups trifft der FC Lustenau auf den Viertklassigen UFC Fehring. Gegen die Amateurmannschaft erwartet sich Orie 120-prozentigen Einsatz von seiner Mannschaft. “Jetzt gibt es keine Ausreden mehr. Wir müssen mit vollem Einsatz in dieses Spiel gehen und eine Runde weiter kommen”, so der Trainer der Blau – Weißen weiter.

FC Lustenau Trainer Eric Orie bezieht Stellung

Die bisherige Saison verlief auch für den FC alles andere als planmäßig. Immerhin war man als Geheimfavorit in die neue Spielzeit gestartet. Nach fünf Runden steht man mit lediglich vier Zählern auf einem Abstiegsplatz.

FC Lustenau Trainer Eric Orie steht beim VOL Live – Interview Rede und Antwort, analysiert die momentane Situation und gibt die Parole für das Cupspiel vor: “Jeder muss 120 Prozent geben – jetzt gibt es keine Ausreden mehr!”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Austria Lustenau fliegt aus dem Cup, FC spielt heute
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen