AA

Austria Lustenau feiert Heimsieg

Durch den 2:1 Heimsieg gegen das Tabellenschlusslicht SC Parndorf klettert die Kolvidsson-Elf auf den dritten Tabellenplatz. Altach mit torlosem Remis beim SV Horn.

Die Lustenauer starteten vor eigenem Publikum gut in die Partie gegen die Gäste aus dem Burgenland. In den ersten 20 Minuten vergeben Thiago Silva und Salomon jedoch gute Einschussmöglichkeiten. In der 26. Minute war es dann aber soweit. Eine Ecke von der linken Seite findet Christoph Stückler am langen Pfosten. Dieser köpft den Ball noch einmal in die Mitte, wo Thiago Silva richtig steht und den Ball unhaltbar per Kopf zur verdienten 1:0 Führung im Tor unterbringt. Da die engagierten Hausherren trotz weiterer Chancen keinen weiteren Treffer mehr erzielen konnten und auch die Gäste aus dem Burgenland keine Akzente nach vorne setzen konnten, ging es mit der knappen, aber verdienten 1:0 Führung der Lustenauer Austria in die Halbzeitpause.

Parndorfs Trainer Paul Hafner schien in der Pause die richtigen Worte gefunden zu haben, denn die Gastmannschaft kam engagiert aus der Kabine und versuchte nun früher Druck auf die Lustenauer Abwehr auszuüben. In weiterer Folge ging es in einem flotten Spiel hin und her, jedoch konnten beide Mannschaften ihre Chancen nicht nutzen. In der 67. Minute hatten die Gäste Pech, als ein Kopfball von Martin Mikulic von der Latte abprallte. In der 74. Minute wechselte Lustenaus Trainer Kolvidsson Abu-Bakarr Kargbo für Thiago Silva ein und bewies dabei ein gutes Händchen. Nach einem Schuss von Jailson, den Siebenhandl nur kurz abprallen lassen konnte, stand Kargbo richtig und brachte den Ball mit seiner ersten Ballberührung zum 2:0 im Tor unter. Im Anschluss an diesen Treffer versuchten die Parndorfer noch einmal alles, um doch noch einen Punkt aus Lustenau mitnehmen zu können. Und in der 88. Minute gelang der Mannschaft von Trainer Hafner der 2:1 Anschlusstreffer. Horvath legte einen langen Ball per Kopf zurück, wo Marjan Markic richtig stand und den Ball volley im rechten Eck unterbrachte. In der 90. Minute konnte Lustenaus Tormann Knett mit einem ausgezeichneten Reflex auch die letzte Chance der Gäste abwehren. So blieb es am Ende bei einem über die ganze Spieldauer gesehen verdienten Heimsieg der Kolvidsson-Elf.

Altach mit torlosem Remis in Horn

Beim SV Horn kam der Tabellenführer aus Altach in einer über 90 Minuten offenen Partie nicht über ein torloses Remis hinaus. Die Altacher waren zwar die spielerisch bessere und agilere Mannschaft, doch auch das Heimteam aus Horn konnte mit schnellen Kontern immer wieder für Gefahr sorgen. Horn zeigte in der Defensive über 90 Minuten eine starke und konzentrierte Leistung und ließ den Tabellenführer so nur selten zur Geltung kommen. Da aber auch den Hausherren vorne das Glück fehlte teilten sich beide Teams am Ende die Punkte. Die Altacher stehen damit weiter an der Tabellenspitze, der SV Horn steht weiterhin am siebten Tabellenplatz.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sky Go Erste Liga
  • Austria Lustenau feiert Heimsieg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen