Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Alibabic-Triplepack beim Pflichtsieg in Lustenau

©sams
Der Tabellenzweite FC Lauterach gewinnt bei den Austria Lustenau Amateuren klar mit 5:2
Bilder Austria Lustenau A. vs Lauterach
NEU

Das war der Liveticker vom Spiel Austria Lustenau Amateure vs Lauterach

Exakt drei Wochen lang bestritt SC Austria Lustenau Amateure in der VN.at Eliteliga Vorarlberg kein Bewerbsspiel mehr. Jetzt folgen für die Schützlinge von Trainer Michael Kopf (63) in 77 Stunden die beiden Heimspiele gegen Lauterach und SW Bregenz.

Nur drei Trainingseinheiten absolvierte die zweite Kampfmannschaft der Grün-Weißen vor dem Auftritt gegen Lauterach. Florian Riedmann und Co. kehren in den Meisterschaftsalltag zurück. Allerdings nur vierzehn Spieler und ein Tormann steht der Fohlentruppe von Austria Lustenau zur Verfügung. Liechtenstein U-21-Nationalspieler Fabian Unterrainer ist zudem verletzungsbedingt wegen Knieschmerzen nicht einsatzbereit.

„Schade, meine Mannschaft war vor der Zwangspause gut drauf. Es ist sicher nicht optimal so lange kein Training und kein Spiel in den Beinen zu haben, aber es kann auch ein Vorteil sein“, so Austria Lustenau Amateure Coach Michael Kopf. Für Kopf spielen Hohenems, Lauterach und Bregenz sowieso in einer eigenen Liga. Die zwei positiv getesteten Spieler machten der jungen Austria-Elf einen Strich durch die Rechnung. Für die Kopf-Schützlinge spricht das Heimrecht, immerhin wurden schon drei der vier Partien vor eigenem Publikum gewonnen.

Lauterach ist logischerweise Favorit in dieser Begegnung. Die Hofsteigtruppe kommt mit zwei Heimsiegen gegen Rotenberg (5:2) und Bregenz (6:3) ins Planet Pure Stadion. In neun von zehn Spieltagen lag Lauterach stehts auf einem Aufstiegsplatz, davon drei Runden auf Platz eins und in sechs Spieltagen war und ist man Zweiter. „Wir wollen unsere Favoritenrolle und Aufstiegsambitionen bestätigen“, meinte Lauterach Trainer Ingo Hagspiel. Alle Kaderspieler sind einsatzfähig, die Qual der Wahl für den Übungsleiter. Torgarantie Elvis Alibabic mit zehn Saisontoren schon auf der Habenseite, soll Lauterach zum Pflichtsieg verhelfen.

VN.at Eliteliga Vorarlberg 2020/2021

14. Spieltag

SC Austria Lustenau Amateure – Intemann FC Lauterach 2:5 (0:2)

Planet Pure Stadion, 13 Uhr, SR German Böckle

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Regionalliga West
  • Alibabic-Triplepack beim Pflichtsieg in Lustenau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen