Australische Stadt will Verkauf von Wasser-Flaschen verbieten

©SXC
Eine kleine Stadt in Australien will mit dem Verbot von Trinkwasser in Flaschen ein Zeichen für den Klimaschutz setzen.

In der Gemeinde von Bundanoon gebe es einen sehr starken Rückhalt für das Vorhaben, sagte Umweltschützer John Dee am Mittwoch vor einer Bürgerabstimmung über den Plan. Händler in dem 2000-Einwohner-Ort im Bundesstaat New South Wales haben sich demnach schon bereit erklärt, keine Wasserflaschen mehr zu lagern. Laut Dee wäre Bundanoon weltweit Vorreiter mit einem Wasserflaschen-Verbot.

Die Initiative ausgelöst hatten Pläne eines Getränkeherstellers, Wasser aus einer örtlichen Quelle in Tankwagen ins gut 100 Kilometer entfernte Sydney zu fahren, es dort in Flaschen abzufüllen, um es dann wieder in Bundanoon zu verkaufen, sagte Dee. Dies habe in dem Ort zu einem wahren Proteststurm geführt. Mit seiner Initiative will Dee die Menschen dazu anregen, über die Klimabelastungen durch die Produktion und den Transport von Plastikflaschen nachzudenken. Der Umweltschützer hatte sich mit seiner Organisation “Do Something” bereits für ein Verbot von Plastikpackungen in Tasmanien stark gemacht.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Australische Stadt will Verkauf von Wasser-Flaschen verbieten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen