AA

Ausstellungseröffnung am Freitag, 1. Juli, 19 Uhr im Frühmesshaus Bartholomäberg

Originalunterschrift aus einem Dokument von Luzius Hauser
Originalunterschrift aus einem Dokument von Luzius Hauser ©Archiv, Elisabeth Walch

Spannendes Sonderausstellungsthema!

Die Welt des Luzius Hauser. Ein Einblick in Seelsorge, Hexenverfolgung, Wunderheilungen und Gegenreformation im Montafon im 17. Jahrhundert.

Zwischen 1628 und 1666 wirkte Luzius Hauser als Pfarrer in Bartholomäberg. Bedeutung über sein seelsorgerisches Schaffen hinaus erzielte er als gefragter “Hexenfinder”:

Im Zeitalter der Hexenverfolgungen hatten weltliche und geistliche “Hexenfinder” die Verursacher magischen Schadenzaubers zu überführen und weiteren Schaden zu vermeiden. Das magische Wirken Luzius Hausers und sein Ruf als Heiler reichten über Vorarlberg hinaus bis in den Bodenseeraum, nach Tirol und wohl auch bis nach Graubünden. Auch bei Tierkrankheiten wurde er nach seinem Heilwissen gefragt. Als Seelsorger im Zeitalter der Glaubensspaltung hinterließ er zudem eine umfangreiche Bibliothek theologischer Werke.

Die Ausstellung an der ehemaligen Wirkungsstätte Luzius Hausers bietet einen Überblick über Hexenverfolgungen, Wunderheiler, Volksmedizin und der Glaubensspaltung im Montafon des 17. Jahrhunderts.

Infos und Anfragen für Gruppenführungen unter:

fruehmesshaus@montafon.at
www.montafoner- museen.at
+43 (0)664 62 07 944 – +43 (0)5556 74723 (Zentrale Heimatmuseum Schruns)

reguläre Öffnungzeiten:
2. Juli bis Ende Oktober jeweils Dienstag bis Samstag von 15-18 Uhr;

weiters zu “‘Reiseziel Museum” jeweils am Sonntag, dem 3. Juli, 7. August und
4. September von 10-17 Uhr für Vorarlberger Familien mit dem Vorarlberger Familienpass!

Dorf 11,A-6781 Bartholomäberg, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bartholomäberg
  • Ausstellungseröffnung am Freitag, 1. Juli, 19 Uhr im Frühmesshaus Bartholomäberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen