Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ausstellung von Ingrid Parkos-Planatscher im Vital-Zentrum Felbermayer.

Ausstellung Planatscher
Ausstellung Planatscher
Gaschurn (hr) „Prozessive Veränderung“ nennt sich eine Ausstellung der Künstlerin Ingrid Parkos-Planatscher, die noch bis zum 1. November im Vital-Zentrum Felbermayer in Gaschurn zu sehen ist.
Ausstellung Planatscher

Ingrid Parkos-Planatscher wurde 1943 in Zwettl geboren und war Fachinspektorin für Bildnerische Erziehung, Werkerziehung und Textiles Gestalten für Tirol und Vorarlberg. „In zahlreichen Ausstellungen“, so Hausherr Markus Felbermayer, „hat sich die Künstlerin, die in Innsbruck und Schloss Rosenau/Nö lebt und arbeitet, einen Namen weit über österreichs Grenzen hinaus geschaffen.“ Parkos-Planatscher zeigt in Gaschurn großformatige Bilder auf Leinwand und Metallpack, einem industriellen Spezialpapier. Thematisch beschäftigt sich die Künstlerin mit dem Phänomen „Zeit“ und den Spuren, die sie im Laufe der Jahre hinterlässt.

Mehrschichtigkeit

Ihre Bilder sind in mehreren Schichten aufgebaut, wobei die Künstlerin besondere Materialien wie Holzbeize und Rost verwendet. Rost als Produkt eines langen chemischen Prozesses wird in ihren Arbeiten zum Synonym für die Veränderung und das Altern. Nach der Einarbeitung der Grundierung, die sich oft über Monate erstreckt, werden die Bilder mit Öl- und Pastellkreide, Grafit und Acryl überarbeitet. Rostige Eisenstücke, mit zarten Seidenfäden umwickelt, schaffen auf einer nächsten Ebene den fließenden Übergang von der Fläche zum Objekt. Die Bilder von Parkos-Planatscher überzeugen durch ihre formale Qualität und fordern den Betrachter auf, sich mit den Themen Zeit und Veränderung auseinanderzusetzen. Die Ausstellung ist noch bis zum 1. November im Vital-Zentrum Felbermayer in Gaschurn zu sehen.

 

BU – Ingrid Parkos-Planatscher (Mitte) mit den Hausherren Christa und Markus Felbermayer. (Foto: H. Reimann).

BU – Arbeit von Ingrid Parkos-Planatscher.

Quelle: Reimann Helmut

 

Gaschurn

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Ausstellung von Ingrid Parkos-Planatscher im Vital-Zentrum Felbermayer.
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen