Ausstellung: 125 Jahre österreichische Bodenseeflotte

Bregenz. Groß war das Interesse für die Jubiläumsausstellung „125 Jahre österreichische Bodenseeschifffahrt“ auf der MS Sonnenkönigin im Bregenzer Hafen, organisiert von Annette Mätzler (Vorarlberg Lines) und ihrem Team. Über 6000 Besucher informierten sich im eindrucksvollen Ambiente über die wechselvolle Geschichte.
Bilder der Ausstellung

Vor 125 Jahren hatte Kaiser Franz Josef I. nicht nur die Arlbergbahn, sondern auch den neuen Schiffsbetrieb eröffnet und auch mehrere Bodenseefahrten mit den ersten österreichischen Personendampfern unternommen. Dazumal geplant als Erweiterung des Eisenbahnschienennetzes ist die Bodenseeschifffahrt mittlerweile zu einem wichtigen Faktor für den Tourismus geworden. Jährlich werden rund 620.000 Passagiere mit den Kursschiffen und Ausflugsschiffen befördert.

Auf zwei Etagen präsentierten Schifffahrtsexperte Arnulf Dieth sowie Heidi Rützler, Walter Rützler und Franz Speckhofer vom Verein Ortsgeschichtliche Sammlung Lochau die „Schifffahrt damals und heute“ in einzigartigen und selten gesehenen Postkarten, Fotos oder Dokumentationen. Schiffsmodelle, historische Ansichten vom Bregenzer Hafen, alte Raddampfer und Kapitäne, die Seegfrörne der Jahre 1929 und 1963 oder andere Ereignisse rund um die österreichische Bodenseeflotte weckten vielfach Erinnerungen. Ergänzt wurde die Ausstellung durch die besten Bilder des Landesmalwettbewerbes der Volksschulen.

Gemeindereporter: Manfred Schallert

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Ausstellung: 125 Jahre österreichische Bodenseeflotte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen