AA

Außergewöhnliche Teekreationen und mehr bei Moses

Herrlich aromatische Tees, Liköre, Whiskeys, Schokoladen und viel „Kost-Bares“, das Mutter Natur durch Veredelung dem Menschen anbietet, gibt es bei Moses in Dornbirn, Marktstraße 14 zu erstehen.
Moses

Hier treffen sich Tee- und Whiskeykenner und alle, die es noch werden wollen. In traditionsreicher Atmosphäre werden die Kunden von Geschäftsführer Harald Moosbrugger und seinen 5 Mitarbeitern beraten  – darunter  die ersten  beiden Tee-Sommelières Vorarlbergs.

Bereits in fünfter Generation werden hier exklusive Produkte vertrieben, seit September 2010 ist der Familienbetrieb auch Ronnefeldt Premium-Partner, weiteres auch österreichische Vertretung des Scotch Single Malt Circle, European Bourbon and Rye Association. Das steht für Premium- Qualität.

Moses bietet außerdem Teeverkostungen und in Zusammenarbeit  mit den Volkshochschulen Bregenz und Götzis ebenso Einsteiger- und Fortgeschrittenen-Kurse für Whiskey- und Rum-Genießer an.

Passend zur Weihnachtszeit hält Moses auch ganz spezielle Teekreationen bereit: „Kokosnüsschen“, „Amaretto-Kaktusfeige“ und „Winter-Vanille“. Informieren Sie sich unter www.moses-kost-bar.at oder noch besser: Kommen Sie im Geschäft vorbei und  überzeugen Sie sich selber von den einmaligen Produkten. Öffnungszeiten: Mo – Fr, von 9 – 12.15 Uhr und 14 – 18 Uhr, Samstag, von 9 – 16 Uhr

Auf VOL.at wird vom 1. bis 24.12. gewichtelt. Lassen Sie sich überraschen und freuen Sie sich jeden Tag auf ein zauberhaftes Wichtel-Geschenk. Zum Beispiel auf eine von drei intelligente Ronnefeldt-Kippkannen (0,4 lt. Inhalt) im Wert von € 39,90 und dazu jeweils 1 Packung 100g Wintermärchen Früchtetee – Firma Moses wünscht allen Vol.at Usern eine genussvolle und entspannte Adventszeit!

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Weihnachten
  • Außergewöhnliche Teekreationen und mehr bei Moses
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen