Ausschreitungen bei Australian Open

Ungewohnte Ausschreitungen haben den ersten Tag bei den Australian Open der Tennis-Profis in Melbourne überschattet. 150 Fans wurden von der Anlage verwiesen. 

Am Rande des Erstrunden-Matches des Kroaten Mario Ancic gegen den Japaner Go Soeda waren am Montag kroatische und serbische Fans aneinander geraten.

Nachdem es zunächst gegenseitige Beleidigungen gegeben hatte, flogen Flaschen, vereinzelt kam es sogar zu Prügeleien. Wie die Veranstalter mitteilten, wurden 150 Personen der Anlage verwiesen. Es gab jedoch keine Festnahmen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Ausschreitungen bei Australian Open
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen