Ausnahmezustand in Georgien aufgehoben

Dieser war vom mittlerweile zurückgetretenen Präsidenten Eduard Schewardnadse am vergangenen Wochenende ausgerufen worden, nachdem Demonstranten das Parlament gestürmt hatten. Die georgische Übergangspräsidentin und Parlamentsvorsitzende Nino Burdschanadse hat am Dienstagabend per Dekret offiziell den Ausnahmezustand im Lande aufgehoben. Dieser war vom mittlerweile zurückgetretenen Präsidenten Eduard Schewardnadse am vergangenen Wochenende ausgerufen worden, nachdem Demonstranten das Parlament gestürmt hatten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Ausnahmezustand in Georgien aufgehoben
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.