AA

Ausflug der Lingenauer Senioren nach Galtür

Die Lingenauer Senioren in Galtür
Die Lingenauer Senioren in Galtür ©Verein

Ein Bericht von Max Gieselbrecht

Bei sehr schönem Wetter ging die Fahrt am 8. 7. 10 durch den Bregenzerwald, über den Tannberg und Arlberg bis St. Anton, wo in der Fußgängerzone die erste Pause eingelegt wurde. Nach der Fahrt durch das 20 km lange Paznauntal erreichten wir am späten Vormittag unser Ziel Galtür.
Nach der Lawinenkatastrophe vom 23. 2. 99 wurde eine 345 m lange Plattform gebaut und in dieser das ?Alpinarium? errichtet. Durch die Ausstellungsräume wurden wir in zwei Gruppen geführt. Faszinierend waren alle Bilder und Darstellungen in den Ausstellungsräumen und die Führungen vermochten den Teilnehmern klar zu machen, stets auf die Natur zu achten.

Sehr einladend war zu Mittag der Gasthof ? Hotel Gramaser – in Ischgl. Ein einzigartiges Bild von Flora und Fauna bot sich beim Passieren der 25 km langen Silvretta-Hochalpenstraße zwischen Galtür und Partenen.

Die 57 Teilnehmer genossen erneut die Schönheiten des hochalpinen Gebiets beim Halt auf der Bielerhöhe ? und das bei wolkenlosem Himmel. Faszinierend war der Anblick des großen Stauseees der Illwerke, umgeben von den Bergen der Silvretta-, Verwall- und Samnaungruppe. Auf dem Bild im Hintergrund die 1967 erbaute Barbarakapelle als Gedenkstätte an die beim Kraftwerksbau verunglückten Arbeiter sowie der verstorbenen Zwangsarbeiter und Kriegsgefangenen während des 2. Weltkriegs.

Nach der Fahrt durch das Montafon und Rheintal stärkten sich noch alle mit Speis und Trank im Gasthof ? Hotel Hirschen in Haselstauden. Unsere Bürgermeisterin Annette Sohler beehrte die Ausflügler noch mit einem Besuch und unterhielt sich an jedem Tisch mit ihren Mitbürgern.

Das Organisationsteam des Lingenauer Seniorenbundes erhielt noch ein großes Dankeschön seitens der Teilnehmer.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lingenau
  • Ausflug der Lingenauer Senioren nach Galtür
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen