Ausdrucksstarke Vernissage „Zeitwächter-Unikate“

Ausdrucksstarke Vernissage „Zeitwächter-Unikate“ vom 22-jährigen Stefan Schönenberger.
Ausdrucksstarke Vernissage „Zeitwächter-Unikate“ vom 22-jährigen Stefan Schönenberger. ©Volvision.at
Gais. Am Samstag, 7. März 2015 fand die erste Ausstellung „Zeitwächter-Unikate“ von Stefan Schönenberger im voll besetzten Reblaus in Gais statt.
Vernissage „Zeitwächter-Unikate“

Kunstbegeisterte Gäste aus dem Ländle, der Schweiz und Liechtenstein fanden sich zur Abendausstellung ein. Stefan Schönenberger aus Gais präsentierte an diesem Abend seine „tierisch wilde“ eindrucksvolle Kunst mit Eigenart.

Der Hirsch als Zeitwächter

Die Naturverbundenheit zeigt sich beim Künstler an einer weißen Plexiglas-Scheibe, welche aufwendig mit interessanten Text-Modulen gestaltet worden ist. Zitat: „In den Bergen Österreichs. Es ist still. Er wacht über sein Revier. Sein Stolz ist unübersehbar. Er bleibt still“, heißt es am Beginn von „Der Zeitwächter”. Zwei Kunstwerke aus der Serie präsentierte Schönenberger dem staundenden Publikum.

Aus der Ferne die Stille

Schönberger möchte wahrscheinlich mit seiner Art von Installation auf unsere bewegte Zeit im Alltag hinweisen, ein Tier „zeitwacht“ sozusagen aus der Ferne die Stille. Unter den anwesenden Gästen war Manfred Dietrich aus Bludesch vom 22-jährigen Künstler fasziniert. „Solche jungen Leute gehören gefördert“ sein Credo. Diese Meinung teilten die Freunde Schönenbergers.

 

NEXT DATE TO SEE:

  • Messe Karlsruhe LOFT/EUNIQUE
  • Internationale Messe für Angewandte Kunst & Design
  • 8. bis 10. Mai 2015

Ein vollends gelungener Abend in stilvollem Ambiente im Reblaus Gais.

Factbox:

Ein Beitrag von VOL.AT/Mag. Thomas Müller.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludesch
  • Ausdrucksstarke Vernissage „Zeitwächter-Unikate“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen