AA

Aus für Snowboard-WM im Montafon

Kreischberg ist Österreichs Bewerber für die Titelkämpfe 2015 – nun hat das Montafon den Weltcup im Auge.

Seit 1. Mai (Nennschluss des Internationalen Skiverbandes/FIS) steht fest: Kreischberg ist der einzige Bewerber für die Snowboard- und Freestyle-WM 2015. Eine Entscheidung, die ÖSV-intern Mitte April gefallen ist, wie VSV-Chef Rolf Amann anlässlich einer Präsidentenkonferenz erfuhr. Interventionen seitens des heimischen Verbandes sowie von Gaschurns Bürgermeister Martin Netzer fruchteten nichts. Im Montafon war man davon ausgegangen, dass am 1. Mai die österreichische Frist ende. Von ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel gabs nur zu hören, dass es für einen Ort ohne Weltcup­erfahrung auch keine WM geben werde. Auch eine Niederlage für die hochgesteckten Ziele von Sport-LR Mag. Siegi Stemer. Was bleibt, ist die Konzentration auf die Bewerbung für die Europäischen Winter-Jugendspiele 2015.

Weltcup statt WM

Ende des Vorjahres, bei einem Treffen im Montafon zwischen Christian Galler – beim ÖSV für Snowboard zuständig, Netzer und Dr. Georg Hoblik von den Silvretta-Montafon-Bergbahnen war all das noch kein Thema. Aufbruchsstimmung war spürbar, die durch den WM-Titel von Markus Schairer verstärkt wurde. Die auf dem Reißbrett geplante neue Talabfahrt in Gaschurn sollte nicht nur die Snowboard-WM ins Land bringen, sondern auch dem Ski-Alpin-Bereich zu einer weltcup-tauglichen Strecke verhelfen. Die dafür notwendigen Gespräche mit den Grundstück-Eigentümern sind seit Winter im Laufen, erhielten jedoch – nicht zuletzt aufgrund der ÖSV-Entscheidung – einen Dämpfer. Laut VSV-Snowboard-Referent Chris Arndt ist bei einem Zuschlag für Kreischberg die WM für “viele Jahre nicht mehr zu kriegen”. 2011 finden die Titelkämpfe in La Molina (Spanien) und 2013 in Stoneham (Kanada) statt. Für das Montafon bedeutet dies das WM-Aus auf Jahre und bei Arndt bleibt das Gefühl, dass innerhalb des österreichischen Verbandes Vorarlbergs Pläne nicht wirklich ernst genommen wurden. Zumindest wurde den ÖSV-Verantwortlichen das Versprechen für eine Weltcup-Veranstaltung abgerungen. Voraussetzung dafür ist eine taugliche Strecke.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • St. Gallenkirch
  • Aus für Snowboard-WM im Montafon
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen