AA

Augenzeugen: Israel beschoss Frachter mit Hilfsgütern für Gaza

Die israelischen Streitkräfte haben nach Angaben von Augenzeugen am Donnerstag einen Frachter beschossen, der Hilfsgüter für die palästinensische Bevölkerung vom Libanon in den Gazastreifen bringen wollte.

Die Marine habe dreimal auf das Schiff geschossen, berichteten Reporter der Fernsehsender Al-Jadid und Al-Jazeera. Verletzt worden sei niemand. Anschließend hätten Soldaten an Bord die Besatzung bedroht. Der Frachter sei von 18 israelischen Schiffe umringt und zum Umkehren aufgefordert worden.

Das israelische Militär wollte den Zwischenfall weder bestätigen noch dementieren. Die unter togolesischer Flagge fahrende “Tali” hatte den Libanon am Dienstag mit Hilfsgütern und acht Aktivisten und Journalisten an Bord verlassen.

Bei einer Razzia im Westjordanland erschossen israelische Soldaten am Donnerstag einen 21 Jahre alten militanten Palästinenser. Der Anführer der Gruppe Islamischer Jihad in Kabatia sei bewaffnet gewesen und habe Anschläge gegen Israel geplant, erklärten die Streitkräfte. In seinem Haus seien Waffen und Munition gefunden worden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Augenzeugen: Israel beschoss Frachter mit Hilfsgütern für Gaza
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen