AA

Auftaktniederlage für SSK Feldkirch

Nervös und völlig verunsichert startete der Sparkasse SSK Feldkirch in die neue Saison in der Woman Volley League. Gegen die junge Truppe des VC Tirol setzte es eine deutliche 0:3-Niederlage für die Montfortstädterinnen.

Den Spielerinnen von Trainer Roland Schuh war die turbulente Vorbereitung, die von etlichen Verletzungen geprägt war, deutlich anzumerken. Noch nie hatte die Mannschaft in dieser Formation gespielt, dementsprechend viele Abstimmungsprobleme waren die Folge. Nicht weniger als 40 Eigenfehler fabrizierten die Gastgeberinnen im Verlaufe der Partie. Im zweiten Satz landeten sieben Aufschläge nicht im Feld des Gegners. “Natürlich wären wir gerne besser in die Saison gestartet, aber nach der durchwachsenen Vorbereitung war es fast nicht anders zu erwarten. Tirol musste fast nichts für den Sieg tun. Wir haben ihnen mit unseren Fehlern praktisch die ganze Arbeit abgenommen”, resümierte Coach Schuh, der sich kämpferisch gab: “Es wartet noch viel Arbeit auf uns, aber so schnell lassen wir uns nicht unterkriegen. Jetzt gilt es in erster Linie, Sicherheit ins Spiel zu bringen. So viele Eigenfehler dürfen uns nicht noch einmal unterlaufen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Auftaktniederlage für SSK Feldkirch
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.