AA

Auftakt nach Maß für Grissmann und Co.

Auftakt nach Maß für Feldkirchs Handballer.
Auftakt nach Maß für Feldkirchs Handballer. ©VOL.AT/Philipp Steurer
Einen Auftakt nach Maß feierten Feldkirchs Handballer am vergangenen Samstag zuhause gegen den TSV Bartenbach. Obwohl der Aufsteiger aus Göppingen Mitte der zweiten Hälfte nochmals zurück ins Spiel kam durften die Montfortstädter schlussendlich über einen verdienten 32:24 Erfolg jubeln.

Feldkirchs Geburtstagskind Baris Kutluana (er sollte es am Ende auf sechs Tore bringen) eröffnete mit dem 1:0 die neue Landesligasaison. Fünf Minuten später stand es bereits 4:1 – auch ein Verdient von Schlussmann Gabor Busa, der zu diesem Zeitpunkt bereits zwei Siebenmeter entschärft hatte. Generell spielten Maximilian Mäser & Co. eine sehr starke erste Hälfte und überzeugten sowohl in der Abwehr und auch im Angriff. Hinten wurde richtig zugepackt und Bartenbach musste sich jeden Treffer hart erkämpfen, im Angriff wurde geduldig und überlegt gespielt. Diese Überlegenheit konnten die Schützlinge von Imre Bene die gesamte erste Hälfte durchziehen und beim Stand von 14:7 (Florian Hintringer scheiterte mit einem Siebenmeter noch in der Schlusssekunde der ersten Hälfte) wurden die Seiten gewechselt.

Die zweite Hälfte verlief zu Beginn wieder nach Wunsch für Imre Bene, denn durch einen 4:0 Lauf stellten Feldkirchs Handballer auf 18:9. Zu diesem Zeitpunkt schien die Partie bereits entschieden, doch Bartenbach kam – auch unterstützt durch eine doppelte Unterzahl der Feldkircher – wieder heran. In dieser schwächsten Phase des Spiels brachten sich die JCL-Handballer beinahe selbst um den Lohn ihrer Arbeit, da die Abwehr eigentlich nicht mehr vorhanden war und im Angriff übereilige und völlig unüberlegte Abschlüsse gesucht wurden. Die Quittung war der Anschlusstreffer von Bartenbachs Felix Koch zum 20:18. Auch das zuvor genommene Time-Out von Trainer Imre Bene verpuffte und bis zum 26:24 war es ein stets enges Schaulaufen beider Angriffsreihen. Eine Zeitstrafe gegen Bartenbachs Felix Koch brachte dann jedoch die endgültige Entscheidung und Feldkirch schraúbte durch einen sensationellen 6:0 Lauf das Endergebnis noch auf 32:24 in die Höhe.

Dieser geglückte Saisonauftakt macht Lust auf mehr. Vor allem die erste Hälfte hat gezeigt, welches Potential in dieser Mannschaft steckt. Erfreulich war dabei nicht nur der starke Auftritt des bereits komplett integriert wirkenden Maximilian Mäser sondern auch ein vor Selbstvertrauen strotzender Baris Kutluana, der – würde es einen Best-Player-Award geben – diesen an diesem Abend bekommen hätte. Trotz dieser Vorstellung ist sich die Mannschaft bewusst, dass sie sich in bestimmten Bereichen noch steigern kann und auch muss – die nächste Gelegenheit dazu gibt es bereits am kommenden Freitag, wenn um 20.30 Uhr das Vorarlberger Derby in Hohenems gegen den HC Hohenems auf dem Programm steht.

1. Runde Landesliga Staffel 3

HC JCL BW Feldkirch – TSV Bartenbach 32:24

HC JCL BW Feldkirch: Busa, Hintringer A.; Grissmann 4/1, Mäser 5, Vogel 1, Khüny 6/3, Xhemaj, Kutluana 6, Hintringer F. 2, Lidan, Obradovic 1, Franz 6, Balogh 1, Brunner.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Auftakt nach Maß für Grissmann und Co.
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen