Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Auftakt der Mailänder Schauen

Diese Frauen sind weiblich, sinnlich und stolz auf jedes Kilo - bei Elena Miro haben Magermodels keine Chance. Die italienische Marke ist auf Konfektions-größen 38 bis 54 spezialisiert.

Sie eröffnete am Samstagvormittag mit ihrem Defilee die bis zum 30. September laufenden Mailänder Designerschauen der Saison Früjahr/Sommer 2007. Mailand hat – genau wie in der Woche zuvor schon die spanische Hauptstadt Madrid – der bei Models verbreiteten Magersucht den Kampf angesagt.

Auch die Mode Elena Miros räumt auf mit der Vorstellung, dass kräftige Frauen ihre Formen verhüllen müssen – im Gegenteil: Sie sollen ihre Kurven zeigen. Breite Gürtel betonen die Taille, Dekolletes lassen tief blicken, hin und wieder tauchen sogar Kleider in Minilängen auf. Neben einer starken Schwarz-Weiß-Präsenz erfolgt auch ein gezielter Griff in die Farbe, wobei die Rosatöne dominieren.

„Wir wollen demonstrieren, dass Schönheit und Sinnlichkeit nicht nur schlanken Frauen vorbehalten ist. Wir wollen mit unserer Show auch eine Diskussion über das gängige Schönheitsideal anstoßen“, erklärte Elena Miroglio, Marketingchefin der Miroglio Gruppe, die hinter der Marke Elena Miro steht. Hoffnungen machen ihr dabei Schauspielerinnen wie Penelope Cruz. Der Film „Volver“ des spanischen Regisseurs Pedro Almodovar, in dem Cruz eine Hauptrolle spielt, war eine der Inspirationsquellen der Miro-Kollektion.

Die Mailänder Modeszene geht noch einen Schritt weiter als Madrid, das bei seiner Modenschau in der vergangenen Woche die Models vor ihrem Gang auf den Laufsteg auf die Waage schickte. Obwohl von Gewichtslimits in Mailand nicht die Rede ist, müssen die Vorführdamen sich mit einem ärztlichen Gesundheitsattest ausstatten lassen. Magersüchtige haben also auch hier keine Chance. Außerdem benötigen die Minderjährigen unter den rund 1.000 Models zusätzlich einen Schul-Nachweis sowie Begleitschutz durch Eltern oder eine autorisierte Person. Die Richtlinien schrieb der Associazione Servizi Moda (Assem), der Dachverband der Model-Agenturen, fest.

Und damit sich auch die Besucher der Auftakt-Show am Samstag nicht zu sehr dem Diktat des Schlankheitswahns unterwerfen sollten, stand auf jedem Stuhl im Saal eine Dose prall gefüllt mit Schokoladenkügelchen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lifestyle
  • Auftakt der Mailänder Schauen
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen