Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Aufsteiger auf Play-off-Kurs

Auch im dritten Heimspiel 2006 konnten die WHA-Damen des HC MGT BW Feldkirch einen klaren Sieg einfahren. Von Beginn an war Feldkirch gegen MGA Handball voll konzentriert, nach acht Minuten stand es bereits 6:2.

Der HC MGT BW Feldkirch bleibt im Jahr 2006 weiter ungeschlagen. Die Truppe von Coach Christian Fischer sicherte mit einem klaren 31:20-Sieg über den HC Maroltinger den fünften Tabellenrang weiter ab und darf nun weiter vom Meister-Playoff träumen. Nach dem Kantersieg über Korneuburg (31:16) und dem Derbyerfolg über den SSV Dornbirn-Schoren (34:26) zeigten die Feldkircherinnen auch im dritten Spiel im neuen Jahr von Beginn an ihre Klasse. Bereits nach acht Minuten lagen Jadranka Todorovic und Co. bereits mit 6:2 in Front und ließen keinen Zweifel darüber aufkommen, dass die beiden Punkte in der Reichenfeldhalle bleiben sollen. Einzig bis zum 10:8 (17. Minute) konnte das Tabellenschlusslicht mithalten, doch mit Fortdauer der Partie dominierten die Gastgeberinnen den Gegner nach Belieben. Besonders die aggressive Deckung und eine abermals in Hochform agierende Sandra Müller zwischen den Pfosten waren die Garanten für den deutlichen Erfolg. Im letzten Spiel des Grunddurchgangs gegen den UHC Tulln können die Montfortstädterinnen mit einem Sieg den fünften Tabellenrang und damit die Teilnahme am Meister-Play-off fixieren.

Auch der SSV Dornbirn-Schoren sammelt im neuen Jahr weiter fleißig Punkte. Die Mannschaft von Neo-Trainer Tamer Cirit gewann ebenfalls gegen den HC Maroltinger mit 29:26 und verbesserte sich damit in der Tabelle auf den sechsten Rang. In den noch verbleibenden drei Spielen geht es für Noemie Gfrerer und Co. nun darum, gegen die direkten Konkurrenten zu Punkten, um sich drei Bonuspunkte für den Kampf um den Klassenerhalt zu sichern.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Aufsteiger auf Play-off-Kurs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen