Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Aufreger des Wochenendes

Um den Torhüter-Mangel des ASV im Spiel gegen Hof und den Trainereffekt beim USK Gneis drehen sich in dieser Woche die Aufgreger des Wochenendes.

Torhüter-Mangel: Der ASV musste beim Spiel der 2. Landesliga Nord gegen Hof ohne gelernten Keeper auskommen. Da die beiden etatmäßigen Kampfmannschaftsgoalies Heimberger und Klement krank fehlten und der U17-Keeper am Vormittag in einem Nachwuchsspiel rot sah musste sich David Schilcher zwischen die Pfosten stellen. Schilcher, der normalerweise zweiten Mannschaft am Feld spielt, stand auch im Reservespiel gegen die Flachgauer im Tor. “Er hat seine Sache nicht schlecht gemacht, mit Heimberger hätten wir aber drei Tore weniger bekommen”, so ASV-Trainer Andreas Hajek nach 2:5-Pleite.

Trainereffekt: Nach dem Herbst war Gneis mit sechs Punkten abgeschlagener Tabellenletzter in der 2. Landesliga Nord. Josef Huber, der im Winter das Traineramt bei den Städtern übernahm, führte die Städter innerhalb weniger Monate auf Platz zehn. In sieben den sieben Spielen im Jahr 2011 holten die Gneiser 17 Punkte und stehen momentan auf Platz zehn. “Ich haben bei meiner Antrittsrede gesagt, dass wir die Liga halten. Jetzt brauchen wir noch vier Punkte um dieses Vorhaben zu realisieren”, so Huber.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Salzburg-Fußball
  • Aufreger des Wochenendes
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen