AA

Auf Platz fünf in den Winter

SW Bregenz verlor am Samstag das Duell um Rang vier in der Fußball-Bundesliga gegen Pasching mit 0:3. | Tabelle

Der FC Pasching hat Interimstrainer Heinz Hochhauser einen erfolgreichen Abschied beschert. Die Oberösterreicher gewannen am Samstag im Waldstadion das Duell um Rang vier gegen SW Bregenz 3:0 und überwintern bei Punktegleichheit dank der besseren Tordifferenz vor den Vorarlbergern.

Bregenz versuchte, das Spiel der Gastgeber mit einem Fünfer-Mittelfeld im Keim zu zerstören, geriet aber schon in der 7. Minute in Rückstand. Nach einem Fehler der Bregenzer schloss Roland Kirchler einen Alleingang zum 1:0 ab.

Bregenz scheiterte mit seinen Chancen dagegen an Torhüter Schicklgruber, der bei einem Schepens-Freistoß (10.) und einem Volley von Hauser (25.) auf dem Posten war. Hitzig wurde es bei frostigen Temperaturen in der Pause, Rangeleien im Kabinengang wurden aber schnell beendet.

Nach einer Stunde sorgte Mayrleb für die Entscheidung. Der Stürmer überdribbelte im Strafraum noch einen Verteidiger und schoss zum 2:0 ein (60.). Datoru fixierte in der Nachspielzeit (91.) den Endstand. Bregenz hatte dem in der zweiten Hälfte wenig entgegenzusetzen, die Vorarlberger wurden nur selten gefährlich, bei den wenigen Aktionen war Schicklgruber ein sicherer Rückhalt. Pasching blieb damit auch im dritten Saisonspiel gegen Bregenz siegreich.

FC Pasching – SW Bregenz: 3:0 (1:0)
Waldstadion Pasching, 2.500, SR Brugger
Tore: 1:0 ( 7.) Kirchler, 2:0 (60.) Mayrleb, 3:0 (91.) Datoru

Links zum Thema:
Bundesliga.at
SW Bregenz
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Auf Platz fünf in den Winter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen