AA

Auf Philippinen explodierten 50 Feuerwerks-Verkaufsstände

Eine Serie von Explosionen hat es am Montag an Verkaufsständen für Feuerwerkskörper auf den Philippinen gegeben. Gleich in drei verschiedenen Städten wurden mehr als 50 zerstört, als Knaller und Raketen in die Luft gingen, teilte die Polizei mit.

In Bocaue nördlich der Hauptstadt Manila wurden dabei drei Menschen verletzt. Als Grund vermutet die Polizei in allen Fällen achtlos weggeworfene Zigaretten.

Allerdings ließen sich die Menschen von den Feuern an den Ständen nicht abhalten. Auch nach den Explosionen strömten noch Tausende zu den Verkaufsstellen, um sich mit Raketen und Böllern einzudecken.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Auf Philippinen explodierten 50 Feuerwerks-Verkaufsstände
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen