AA

Auf der Flucht getrennt: Vierjährige findet Mutter wieder

Glückliches Ende einer Flucht: Eine vierjährige und ihre Mutter, sie auf der Flucht aus der Elfenbeinküste getrennt wurden, haben sich wieder.
Glückliches Ende einer Flucht: Eine vierjährige und ihre Mutter, sie auf der Flucht aus der Elfenbeinküste getrennt wurden, haben sich wieder. ©Reuters
Mutter und Tochter von der Elfenbeinküste wurde auf ihrer Flucht vor Genitalverstümmelung getrennt. Durch einen Zufall fanden die italienischen Behörden die Mutter in Tunesien wieder.

Auf dem Flughafen Palermo wurde unter Tränen die Mutter eines vierjährigen Mädchens in Empfang genommen. Ihr Kind war zuvor ohne ihre Mutter über die Mittelmeer-Route geflohen. Beide kommen von der Elfenbeinküste.

Die Mutter wollte durch die Flucht die Genitalverstümmelung ihrer Tochter verhindern. Doch ihre Wege trennten sich und nur durch einen Zufall fanden die italienischen Behörden die Mutter, die wieder in Tunesien gelandet war.

Dabei ist das glückliche vierjährige Mädchen, das nun endlich wieder in den Armen ihrer Mutter sein darf, nur eins von rund 2000 unbegleiteten Kindern, die in diesem Jahr bereits in Italien angekommen sind.

(Reuters)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Auf der Flucht getrennt: Vierjährige findet Mutter wieder
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen