Auf den Spuren der Wasserkraft

Latschau, Gampadels - Die vorletzte "VN"-VKW-Kraftwerkstour bringt Besucher an die Wiege der Wasserkraft.

Dort, wo die Wasserkraft ihre Anfänge nahm, haben Interessierte die Gelegenheit, kleine und größere Kraftwerke in Augenschein zu nehmen. Rainer Salomon, der die Tour erstmals führt, erwartet die Besucher um 10 Uhr beim Lünerseewerk in Latschau, wo zum Einstieg in die elektrisierende Materie eine Besichtigung des Schauraumes auf dem Programm steht. Anschließend geht es weiter zu den Kraftwerken Rasafei, Gampadels Oberstufe und zum Staubecken Bitschweil. Dort, in dieser idyllischen Landschaft, gibt es eine ausgedehnte Mittagspause.

Gute Wetterprognosen

Den Abschluss bildet eine Exkursion zur Gampadels Unterstufe. Die Rückfahrt erfolgt um 16 Uhr mit dem Bus an den Ausgangspunkt nach Latschau. Das Wetter dürfte den ambitionierten Kraftwerkswanderern wohl gesonnen sein, denn nach Durchzug einer kurzen Störung soll es am Sonntag wieder Sommer pur geben.

Anmeldungen unter Tel. 05574/9000 oder www.vkw.at.

Anmeldeschluss: Samstag, der 22. August, um 12 Uhr.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Auf den Spuren der Wasserkraft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen