AA

Auf den Fersen

Austria Lustenau heftete sich mit einem 1:0-Erfolg über den SV Wörgl an die Fersen von Tabellenführer Mattersburg. Der FC Lustenau verliert in Kapfenberg mit 4:1. | Tabelle

Nach vier sieglosen Partien im Reichshofstadion feierten die Vorarlberger endlich wieder einen Sieg, wobei den Hausherren die Nervosität deutlich anzumerken war. Erst Ziemer erlöste in der 60. Minute die Austria mit dem entscheidenden Treffer nach der schönsten Aktion des Spiels. Im Finish stellte Referee Schüttengruber mit Miloti und Grumser noch zwei Wörgler vorzeitig vom Platz.

Der SV Kapfenberg besiegte den FC Lustenau mit 4:1 (2:0) und löste die Vorarlberger auf Rang fünf der Ersten Liga ab. Die Steirer legten den Grundstein zu ihrem Erfolg in den ersten 20 Minuten. Die Gäste hatten da dem Druck der Kapfenberger nichts entgegenzusetzen, Toth (9.) und Kulmer (14.) sorgten für eine rasche Führung. Nach der Pause erhöhte Bodul auf 3:0 (64.), nach dem Ehrentreffer von Topic (69.) fixierte Lew (74.) den Endstand.

SC Austria Lustenau – SV Wörgl: 1:0 (0:0)
Reichshofstadion, 1.800, SR Schüttengruber
Tor: 1:0 (60.) Ziemer

SK Kapfenberg – FC Lustenau: 4:1 (2:0)
Franz-Fekete-Stadion, 1.400, SR Falb
Torfolge: 1:0 ( 9.) Toth, 2:0 (14.) Kulmer, 3:0 (64.) Bodul, 3:1 (69.) Topic, 4:1 (74.) Lew

Weitere Ergebnisse:
Bad Bleiberg – SC Interwetten: 4:1 (3:0)
Wr. Sportclub – LASK Linz: 2:1 (1:0)
SV Mattersburg – DSV Leoben: 1:0 (1:0)

Links zum Thema:
Bundesliga.at
Austria Lustenau
FC Lustenau

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Auf den Fersen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.