AA

Auf den Bär gekommen

In scheinbar unberührte Natur begeben sich die Besucher des Bärenlandes
In scheinbar unberührte Natur begeben sich die Besucher des Bärenlandes
Klösterle. Der Sonnenkopf im Klostertal ist über die Sommermonate in ein richtiges "Bärenland" verwandelt worden und bietet somit für die Kleinsten das Größte.
Bärig viel Abenteuer im Bärenland

Das ganz besondere daran ist, dass die Eltern auf ihre Kosten kommen, was das Wandern anbelangt und die Sprösslinge sich vergnügt auf dem Rundweg auf verschiedenen Stationen austoben dürfen. So gibt es viele herausfordernde Wasserspiele, eine Rutsche à la James Bond, eine “Wasserschiffschaukel”, bei der kein Auge trocken bleibt, ein zu besichtigender Jägerhochstand mit ausführlicher Beschreibung der umliegenden Berge, Floßfahren auf dem kleinen See wie zu Urgroßvaters Zeiten und auch eine Grillstation. Die Liebe zum Detail wird am Sonnenkopf groß geschrieben, so begegnen den Besuchern schon in der Gondel eine Menge an Plüschbären, denn es handelt sich nicht um eine herkömmliche Gondel, sondern sie ist urgemütlich eingerichtet mit karierten Vorhängen und rot-weißen Sitzbezügen.

Das Bärenland Sonnenkopf im Klostertal wurde vor allem für Kinder und Eltern errichtet, die sich gerne in der Natur aufhalten und natürliche Abenteuer schätzen. Die zahlreichen Abenteuer-, Spiel- und Unterhaltungmöglichkeiten sind in Vorarlberg sicherlich einzigartig und so kann es passieren, dass die Kleinen noch lange vom “Bärenland” sprechen und immer wieder hin gehen möchten.Weiters ist es äußerst interessant, dass das Bärenland Sonnenkopf an die unberührte Naturkulisse angepasst und integriert wurde. Kinder und Eltern, die an Allergien leiden haben die Möglichkeit, im Bärenland am Sonnenkopf einen unbeschwerten Tag zu verbringen, da es auf dieser Höhe so gut wie keine allergieauslösenden Stoffe gibt. Noch bis einschließlich 11. Oktober 2009 kann das Bärenland von 8.30 bis 16.30 besucht werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen