Auch Sturm Graz scheidet in der Europa League aus

Dante und Co. hatten heute gegen Eindhoven nicht wirklich eine Chance.
Dante und Co. hatten heute gegen Eindhoven nicht wirklich eine Chance. ©GEPA
Nach Rapid Wien musste sich auch Sturm Graz (0:2 bei PSV Eindhoven) vorzeitig aus der Europa League verabschieden.

Für Sturm Graz ging es heute bei PSV Eindhoven gegen das Europacup-Aus. In der ersten Halbzeit kontrollierten die favorisierten Hausherren das Spiel mehr oder weniger problemlos, kam aber auch selbst kaum zu wirklich gefährlichen Aktionen. Kurz vor dem Pausenpfiff brachte Siebenhandl den deutschen Weltmeister Mario Götze im Strafraum zu Fall. Den fälligen Elfmeter verwandelte Vinicius mit etwas Glück zum nicht unverdienten 1:0.

In der zweiten Halbzeit änderte sich nicht viel am Spielverlauf und Bruma erhöhte in der 55. Minute auf 2:0 für Eindhoven. In weiterer Folge war die Luft mehr oder weniger draußen. Sturm konnte am heutigen Abend nicht mehr, Eindhoven musste mit der klaren Führung im Rücken nicht mehr. Schlussendlich blieb es bei der 2:0-Niederlage für Sturm Graz, die gleichbedeutend mit dem endgültigen Europacup-Aus in dieser Saison ist.

Weitere EL-Ergebnisse

Frankfurt - Antwerpen 2:2; Glasgow Rangers - Sparta Prag 2:0; Bröndby Kopenhagen - Lyon 1:3; Monaco - Real Sociedad 2:1; Leicester City - Legia Warschau 3:1; Olympiakos Piräus - Fenerbahce Istanbul 1:0.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Auch Sturm Graz scheidet in der Europa League aus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen