AA

Auch der Himmel rief "Wasser marsch"

32 Wettkampfgruppen waren beim Kuppelcaup in Blons am Start.
32 Wettkampfgruppen waren beim Kuppelcaup in Blons am Start. ©Harald Hronek
Kuppelcup Blons

(amp) Absolut wetterfest zeigten sich die 32 Wettkampfgruppen beim Kuppelcup auf dem Blonser Schulplatz. Auch der Himmel schien auf das Kommando “Wasser marsch” zu reagieren und schickte Dauerregen. Dennoch ließen sich sowohl die OF Blons mit Kommandant Othmar Bickel wie auch die Wettkampfgruppen selbst vom Wetter nicht beeinflussen und zeigten absolute Wettkampfstärke. Im Kampf um Platz eins mischte Blons I mit den Jagdbergern “Floriani-Rittern” Düns, Röns und Schnifis mit, musste sich dann aber schlussendlich hinter dem mehrfachen “Goldenen Helm” – Sieger Schnifis I, den Olympioniken von Röns I und Düns I mit der “Blechernen” abfinden. Röns “patzte” im Finale gegen Schnifis und musste sich trotz absoluter Bestzeit aller Finalisten mit 17,57 Sekunden und 20 Fehlerpunkten geschlagen geben. Im Viertelfinale markierte Ludesch mit 16,74 Sekunden absolute Tagesbestzeit, holte sich aber auch Strafpunkte. Seitens der Teilnehmer und seitens der Verbandsbewerter gab es für die Veranstalter für die vorbildliche Organisation ungeteiltes Lob.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Blons
  • Auch der Himmel rief "Wasser marsch"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen