AA

Auch den Betrieben helfen

Schwarzach - "Für einen großen Schuldnerausfall könnte die Bundesregierung den Betrieben das bieten, was sie den Banken bietet". So kann sich Wirtschaftskammerpräsident Christoph Leitl ein staatliches Hilfspaket in Anlehnung an das Bankenrettungspaket vorstellen.

Angesichts der Finanzkrise forderte er auch erneut den Wegfall der Kreditvertragsgebühren, um die Situation für die heimischen Betriebe zu erleichtern. Für die Zukunft notwendig seien – neben der Streichung dieser Gebühren – die Stärkung der Klein- und Kleinstbetriebe – etwa durch eine steuerliche Begünstigung analog zum 13. und 14. Monatsgehalt bei unselbständig Beschäftigten und die Einführung eines Investitionsfreibetrages für die Dauer von zwei Jahren. Weiters sollen „unsere Betriebe einen Strompreis haben, der vernünftig ist“, meinte Leitl und verwies auf die Verantwortung der öffentlichen Versorger. „Als öffentlicher Eigentümer würde ich sagen, diese Preiserhöhung setzen wir aus“, hält Leitl den angekündigten Energiepreissteigerungen entgegen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • Auch den Betrieben helfen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen