AA

Au Yeong und Meusburger zu hause auf Medaillenjagd

©privat
In Dornbirn wollen die heimischen Badminton-Asse die nationalen Titelkämpfe erfolgreich absolvieren.

Countdown zu den Österreichischen Staatsmeisterschaften in Dornbirn

In etwas weniger als zwei Wochen starten am 4. Februar in der Badmintonhalle Vorarlberg die Titelkämpfe bei den Österreichischen Staatsmeisterschaften der Allgemeinen Klasse. Über drei Tage werden die nationalen Hoffnungsträger, darunter zahlreiche VBV-Spieler:innen um die heißbegehrten Medaillen kämpfen. Bei der vergangene Auflage konnten alle Titelverteidiger:innen ihre Top-Platzierungen verteidigen, dieses Mal wird dies schon aufgrund der Neuzusammensetzung einiger Paarungen nicht möglich sein und wir werden neue Gesichter mit Goldmedaillen sehen.

Für Nationalkaderspielerin Serena Au Yeong ist oberstes Ziel, den Titel im Damendoppel mit Wolfurt-Bundesligistin Katharina Hochmeir (Ohlsdorf) ein weiteres Mal zu verteidigen. Serena meint: „Es wird sicher nicht leicht, aber wir werden in jedem Spiel alles geben, um den Sieg zu holen.“ Im Mixed tritt sie nach ihren Erfolgen in den Vorjahren mit Dominik Stipsits dieses Mal mit Gustav Andree (Graz) an. Hier heißt es, möglichst viel vom Training umzusetzen und viel dazuzulernen. Auf eine Staatsmeisterschaft (hoffentlich) vor Heimpublikum freut sie sich extrem und ist schon Feuer und Flamme auf das Wochenende vom 4.-6.Februar.

Auch Nationalkaderspieler Kilian Meusburger will die Momente bei den Staatsmeisterschaften in seinem alten Trainingsumfeld auskosten und sieht die neugebaute Halle als perfekte Location für so ein Event. Er wird sich vorwiegend aufs Einzel konzentrieren, aber auch im Doppel antreten und dort das möglichste rausholen. Im Einzel ist das Ziel der Einzug ins Halbfinale und wenn dieser Schritt geschafft ist, wird er alles geben, um sich eventuell noch ein oder zwei Podeststufen nach oben zu spielen.

Jugendnationalkaderspieler Simon Bailoni erhofft sich eine gute Auslosung, um das selbst gesteckte Ziel, mit seiner Partnerin Lena Rumpold das Halbfinale im Mixeddoppel zu erreichen, zu schaffen. Auf jeden Fall will er mit seinen Partner:innen das österreichische Erwachsenenbadminton aufmischen. Lena hofft ebenfalls auf eine gute Auslosung, um ihre Medaillenträume zu verwirklichen.

Neben den vier Athlet:innen sind noch zahlreiche Vorarlberger Hoffnungsträger:innen im Einsatz, die Anfang Februar hoffentlich vor Heimpublikum um die Medaillen mitspielen können. Der VBV freut sich schon darauf, die nationalen Titelkämpfe zu hosten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Au Yeong und Meusburger zu hause auf Medaillenjagd