AA

ATX startet sehr fest

Die Wiener Börse zeigte sich am Freitag im frühen Handel bei schwachem Anfangsvolumen mit fester Tendenz.

Nach Ablauf der meisten Eröffnungsauktionen wurde der ATX um 9.45 Uhr mit 2.045,28 Punkten nach 2.001,45 Einheiten am Donnerstag errechnet, das ist ein Plus von 43,83 Punkten bzw. 2,19 Prozent.

Der ATX Prime notierte bei 912,90 Zählern und damit um 1,83 Prozent oder 16,43 Punkte höher. Im prime market zeigten sich 25 Titel mit höheren Kursen, 15 mit tieferen und drei unverändert. In 15 Aktien kam es bisher zu keiner Kursbildung. Bis 9.45 Uhr wurden im prime market insgesamt 861.150 (Vortag: 1.380.052) Stück Aktien in Einfachzählung mit einem Kurswert von 20,818 (30,17) Mio. Euro (Doppelzählung) gehandelt.

Trotz der erneut sehr schwachen Vorgaben von den US-Märkten zeigten sich die europäischen Indizes im Frühhandel einheitlich mit Kursgewinnen. Auch der ATX konnte nach den jüngsten Kursverlusten wieder etwas an Boden gutmachen. “Die Anstiege sind jedoch von nur geringen Umsätzen begleitet”, kommentierte ein Marktteilnehmer.

Zu den größeren Gewinnern zählten im Frühhandel Andritz mit plus 6,98 Prozent auf 23,00 Euro (57.075 Stück). Der Konzern konnte für die ersten drei Quartals mehr Umsatz und Gewinn vermelden. Ein Händler wertete die vorgelegten Zahlen in einer ersten Reaktion als “in-line”.

voestalpine konnten sich nach den deutlichen Abschlägen der vergangenen Tage um 5,07 Prozent auf 17,60 Euro (73.939 Stück) erholen. OMV verbesserten sich um 1,69 Prozent auf 24,74 Euro (101.414 Stück). Die Analysten der Credit Suisse haben ihr Anlagevotum von “outperform” auf “neutral” gekürzt.

Unter den Bankwerten konnten sich Raiffeisen International um 3,42 Prozent auf 27,25 Euro (51.320 Stück) verbessern. Erste Group notierten um 2,55 Prozent höher bei 20,10 Euro (50.102 Stück).

AUA zeigten sich mit einem Kursplus von 0,70 Prozent auf 2,88 Euro (8.728 Stück). Die Erste Group hat ihr Anlagevotum “sell” bestätigt und das Kursziel von 4,80 auf 2,10 Euro gekappt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • ATX startet sehr fest
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen