AA

Attentäter Agca warnt Benedikt XVI.

Der türkische Attentäter Ali Agca, der 1981 einen Anschlag auf Papst Johannes Paul II. verübte, hat in einem Brief Benedikt XVI. vor der im November geplanten Reise in die Türkei abgeraten.

„Papst Ratzinger, Dein Leben ist jetzt gefährdet, komm absolut nicht in die Türkei. Ich kann dich außerdem nicht empfangen, weil ich mich im Gefängnis befinde“, heißt es im zweiseitigen Brief, den die römische Tageszeitung „La Repubblica“ auszugsweise veröffentlicht hat.

„In den Jahren zwischen 1980 und 2000 hae ich Verbindungen zu den Geheimdiensten verschiedener westlicher Länder und des Vatikans gehabt. In diesen 20 Jahren habe ich unglaubliche Geheimnisse erfahren“, meinte der Rechtsextremist, der sich wegen Mord in der Strafanstalt von Kartal Maltepe in Istanbul befindet.

Agca berichtete über Verbindungen zwischen dem ehemaligen Kardinal Josef Ratzinger und dem 1998 ermordeten Kommandanten der Schweizergardisten, Alois Estermann. „Bekannte Geheimdienste, die Ratzinger beschützten, ermordeten Estermann, seine Frau und den Schweizergardisten Cedric Tornay in seiner Wohnung im Vatikan im Mai 1998“, schrieb Agca.

Nach der Polemik um die Ansprache des Papstes in der Regensburger Universität rief Agca den Heiligen Vater auf, zurückzutreten, um wieder in Frieden in seiner Heimat zu leben. An seiner Stelle sollte zum Papst „ein Kardinal des ehrlichen italienischen Staates, Gesichter des Friedens und der Demokratie wie (der neue vatikanische Staatssekretär Tarcisio) Bertone und (der Mailänder Erzbischof Dionigi) Tettamanzi ernannt werden“.

Der in der Türkei wegen Mordes an einem Journalisten und wegen zweier Raubüberfälle verurteilte Agca war im vergangenen Jänner erneut verhaftet worden und in dasselbe Gefängnis gebracht worden, aus dem er acht Tage zuvor entlassen worden war. Zuvor hatte der Oberste Gerichtshof des Landes die Gerichtsentscheidung zur Haftentlassung aufgehoben. In der Begründung hieß es, die Haftzeit, die Agca wegen des Papst-Attentats in Italien verbüßt habe, dürfe nicht auf die Straftaten in der Türkei angerechnet werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Attentäter Agca warnt Benedikt XVI.
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen