Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Asylwerber im Wahlkampf-Einsatz für die ÖVP

Asylwerber Teilen im Rahmen von "Nachbarschaftshilfe" Werbematerial aus.
Asylwerber Teilen im Rahmen von "Nachbarschaftshilfe" Werbematerial aus. ©VOL.AT/Steurer/Themenbild
Eine ungewöhnliche Wahlhelfer-Gruppe hat offenbar die Vorarlberger ÖVP im Einsatz. Das schon traditionelle Frühstück, das die Ländle-Bürger in den Tagen vor der Wahl an ihren Türen vorfinden, wird im Rahmen von "Nachbarschaftshilfe" auch von Asylwerbern ausgetragen. Eine entsprechende Anfrage an die Caritas wurde vom Leiter von deren Flüchtlingshilfe, Martin Fellacher, der APA bestätigt.

Konkret bekannt wurden der APA entsprechende Information bezüglich der Stadt Feldkirch. Dort sollen im sogenannten “Haus Abraham”, einem Flüchtlingsquartier im Stadtteil Gisingen, die Asylwerber dafür engagiert worden sein, die Bewohner der Umgebung mit Frühstück und ÖVP-Werbematerial zu versorgen.

Fellacher sieht kein Problem

Über eine entsprechende Anfrage ist Fellacher informiert. Er sieht darin insofern kein Problem, als es ein Projekt gebe, wonach die Flüchtlinge im Rahmen der Nachbarschaftshilfe gegen eine Spende für gemeinnützige Organisationen tätig werden könnten. Darunter fallen für ihn auch politische Parteien.

Seitens der ÖVP-Landespartei wusste man von der Aktion nichts. Diese Austrage-Aktionen würden von der jeweiligen Stadtpartei organisiert, erklärte Landesgeschäftsführer Dietmar Wetz.

NEOS sind empört

Empört über den angeblichen Einsatz von Asylwerbern im ÖVP-Wahlkampf zeigt sich der Vorarlberger NEOS-Nationalratsabgeordnete Gerald Loacker. Gegenüber der APA sprach er von “Doppelmoral” der Volkspartei.

Denn im Parlament werde jeder Antrag seiner Partei zu mehr Beschäftigungsmöglichkeiten für Asylwerber abgelehnt, für den eigenen Wahlkampf seien die Flüchtlinge der ÖVP aber offenbar gut genug. Dass die Aktion unter dem Titel der Gemeinnützigkeit läuft, findet Loacker lächerlich.

(APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Landtagswahl Vorarlberg
  • Asylwerber im Wahlkampf-Einsatz für die ÖVP
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen