AA

AS Roma schaltet Barcelona aus - Liverpool ebenfalls im Halbfinale

Rom wirft Barcelona aus dem Bewerb
Rom wirft Barcelona aus dem Bewerb ©APA
Der AS Roma eliminiert mit einem verdienten 3:0-Erfolg den FC Barcelona und steht im CL-Halbfinale. Liverpool siegt auch bei Manchester City und löst ebenfalls das Ticket für die Runde der letzten vier Teams der Königsklasse.

Mit klaren Heimsiegen hatten sich der FC Barcelona (4:1 gegen Roma) und der FC Liverpool (3:0 gegen Manchester City) komfortable Ausgangslagen für die Rückspiele in den Viertelfinalduellen in der UEFA Champions League erarbeitet.

City mit frühem Tor

Liverpool überraschte im Hinspiel gegen Manchester City vor allem mit der Deutlichkeit des Erfolges, ein 3:0 gegen den überlegenen Tabellenführer der englischen Premier League hatten nur die wenigsten Experten erwartet. Die Guardiola-Elf wollte die Scharte so schnell wie möglich ausmerzen und bereits nach zwei Minuten brachte Jesus seine Mannschaft früh in Führung. Die “Citizens” waren in Halbzeit eins das klar spielbestimmende Team, ein Treffer kurz vor dem Pausenpfiff von Sane wurde allerdings nicht anerkannt. So ging es mit der knappen Führung für die Gastgeber in die Kabinen.

Liverpool dreht die Partie

Pep Guardiola verfolgte die zweite Hälfte übrigens von der Tribüne aus, nach einem Disput mit dem Schiedsrichter wurde der Startrainer auf die Tribüne verbannt. Elf Minuten waren in Halbzeit zwei absolviert, da gelang Salah der 1:1-Ausgleich. Die Hausherren waren geschockt, konnten nach diesem Gegentreffer nur noch wenig Akzente in der Offensive setzen. Die endgültige Entscheidung für die Reds besorgte dann Firmino, der 13 Minuten vor dem Ende mit dem 2:1 alles klar machte und das Halbfinalticket für die Elf von Jürgen Klopp fixierte.

Rom von Beginn weg überlegen

Der AS Rom stand nach der deutlichen 1:4-Niederlage in Barcelona mit dem Rücken zur Wand, die Italiener gingen aber bereits nach sechs Minuten durch Dzeko in Front. In weiterer Folge waren die Römer das klar spielbestimmende Team, 13 Minuten nach der Pause erhöhte De Rossi auf 2:0 für seine Mannschaft. Die Katalanen konnten sich kaum noch befreien, der Druck des AS Rom wurde mit jeder Minute größer.

Die Italiener hatten den dritten Treffer mehrfach auf dem Fuß, wie beispielsweise El Shaarawy in Minute 79, der deutsche Nationalteamkeeper ter Stegen verhinderte mit einer Glanztat allerdings noch den dritten Gegentreffer. Wenig später war der Schlussmann dann aber wieder chancenlos, Manolas traf nach einer Ecke per Kopf via Innenstange zum umjubelten 3:0. Nun wurde Barcelona erstmals an diesem Abend wirklich aktiv, die Schlussoffensive kam allerdings zu spät und wurde nicht mehr mit einem Treffer belohnt.

So gewinnt der AS Rom das Rückspiel mit 3:0 und steigt damit dank der Auswärtstorregel mit einem Gesamtscore von 4:4 sensationell ins Halbfinale der UEFA Champions League auf.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • AS Roma schaltet Barcelona aus - Liverpool ebenfalls im Halbfinale
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen