Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Arnulf Rainer schenkt NÖ 42 Originale

Als Dank für eigenes Museum
Als Dank für eigenes Museum ©APA (Jäger)
Arnulf Rainer überlässt Niederösterreich 42 seiner Werke im Gesamtwert von 600.000 Euro.

Mit dieser großzügigen Schenkung zeige sich der Künstler für die Ehre erkenntlich, dass ihm in Baden ein eigenes Museum gewidmet wird, heißt es in der Aussendung des Landespressedienstes. Das Museum im ehemaligen Frauenbad wird am 25. September eröffnet.

Die NÖ Landesregierung stimmte einem entsprechenden Leih- und Schenkungsvertrag zu. Darüber hinaus erlaubt ein Kaufvertrag den Erwerb seltener Werke zu einem günstigen Gesamtpreis. Diese Exponate sollen über einen Zeitraum von zehn Jahren hindurch in Tranchen zu je 60.000 Euro erworben werden.

Durch diese Schenkung erfahre die Sammlung des Landes eine enorme Aufwertung, so LH Erwin Pröll (V). Arnulf Rainer zähle zu den international renommiertesten Künstlern Österreichs. Die mit dem Künstler getroffene Vereinbarung gewährleiste, dass die wichtigsten Phasen seines Schaffens, von den späten 1950er Jahren bis zur Gegenwart, in der Sammlung des Landes Niederösterreich gebührend repräsentiert werden.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Kultur
  • Arnulf Rainer schenkt NÖ 42 Originale
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen