AA

"Arnie" als Umweltschützer

Mit einem Auftritt im US-Musiksender MTV will Arnold Schwarzenegger zeigen, dass Umweltschutz und Motoren kein Widerspruch sein müssen.

Der frühere Hollywood-Star aus Österreich wird in der Auto-Aufmotz-Sendung „Pimp My Ride“ einen umgebauten Chevrolet aus dem Jahr 1965 präsentieren, der mit einem mit Biodiesel angetriebenen 800-PS-Motor ausgestattet wurde, wie MTV am Montag in Los Angeles mitteilte.

Mit seinem Auftritt wolle er auf „die Bedeutung alternativer Kraftstoffe und der Kampf gegen die Klima-Erwärmung“ aufmerksam machen, erklärte Schwarzenegger. „Mich ermutigt das Potenzial, das die Umstellung von Fahrzeugen auf Bio-Diesel zur Verringerung von Treibhausgasen in sich birgt.“

Der umgebaute Oldtimer vereinigt mit 800 PS die Kraft von zwei Ferraris. Dank des Treibstoffs aus nachwachsenden Rohstoffen entstehen dennoch fast keine Abgase. In der Sendung „Pimp My Ride“, die auch in Deutschland ausgestrahlt wird, werden alte ungepflegte Wagen in schicke Hi-Tech-Autos umgewandelt. Die Sendung mit Schwarzenegger wird am kommenden Samstag ausgestrahlt, der in den USA als „Tag der Erde“ Fragen des Umweltschutzes gewidmet ist. Unter der Führung des Republikaners hatte Kalifornien als erster US-Bundesstaat eine verbindliche Obergrenze für Treibhaus-Emissionen eingeführt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • "Arnie" als Umweltschützer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen