AA

Arlberg-Passstraße musste am Montag gesperrt werden

Straßensperre am Arlberg wegen starkem Schneefall.
Straßensperre am Arlberg wegen starkem Schneefall. ©Screenshot Google Maps, VOL.AT
Wegen starkem Schneefall am Arlberg musste die Passstraße am Montagmorgen gesperrt werden.

Update: Gegen 8 Uhr konnte die Arlbergstraße wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Sperre wegen Schneefall

Die B197 Arlbergstraße zwischen St. Anton in Tirol und Langen am Arlberg musste am Montagmorgen gesperrt werden.

Aufgrund mehrerer Lkw, die bei dichtem Schneefall hängen blieben, ist Montagfrüh die Arlbergstraße (L197) zwischen der Alpe Rauz und St. Christoph für einige Zeit gesperrt worden. Nach der Bergung der Schwerfahrzeuge wurde die Verbindung kurz nach 8.00 Uhr wieder für den Verkehr frei gegeben.

Durch die aktuelle Sperre des Arlbergtunnels gab es vorübergehend keine Straßenverbindung über den Arlberg zwischen Vorarlberg und Tirol.

Die Verkehrssituation am Arlberg am Montagmorgen gegen 7.15 Uhr. ©Screenshot Google Maps

Der Arlberg-Straßentunnel auf der Arlberg-Schnellstraße (S16) ist wegen Sanierungsarbeiten seit 24. April gesperrt und bis 6. Oktober nicht befahrbar. Für die Dauer der Sperre dürfen Lkw ohne Anhänger die Passstraße befahren. Lkw mit Anhänger müssen grundsätzlich über München ausweichen.

(VOL.AT/APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Arlberg-Passstraße musste am Montag gesperrt werden