AA

Arlberg-Bahnstrecke nach Lawinenabgang gesperrt

Braz - Die Arlbergbahnstrecke ist nach einem Lawinenabgang gesperrt. Das Schneebrett ging am Donnerstag gegen 21.30 Uhr bei Braz unter einer Brücke nieder. Verletzt wurde niemand.

Zwischen Bludenz und Landeck wurde ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Noch am Vormittag werde nach einer Beurteilung durch die ÖBB-Lawinenkommission entschieden, ob die Strecke wieder freigegeben werden kann, teilte ÖBB-Sprecher Rene Zumtobel am Freitag mit.

 

Die Lawine landete zwar nicht auf den Gleisen, dennoch habe man die Strecke sicherheitshalber gesperrt, da sich die Lage in der Nacht nicht beurteilen ließ, so Zumtobel. Laut dem ÖBB-Sprecher werden während schneeintensiver Phasen täglich Strecken-Begutachtungen durchgeführt. In den vergangenen Jahren hätten massive Verbauungen der Gebirgsstrecke die Lawinensituation entschärft.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Arlberg-Bahnstrecke nach Lawinenabgang gesperrt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen