AA

Arbeitsunfall in Alberschwende

Alberschwende - Am 4.8.2010, gegen 18.15 Uhr war ein 55 Jahre alter Mann aus Alberschwende in der Parzelle Ahornach mit Baustellenarbeiten beschäftigt. Dabei verfing sich ein Fuß in den verlegten Baustahlgittern und der Mann stürzte durch einen Schacht auf den ca. 2 Meter tiefer liegenden Betonboden.

Der Mann verlegte Abflussrohre, als er sich in den Gittern verfing und stürzte. Er erlitt dabei Kopfverletzungen und wurde mit der Rettung ins LKH Bregenz eingeliefert.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Alberschwende
  • Arbeitsunfall in Alberschwende
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen