Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Arbeitslosigkeit in Vorarlberg um 0,2 Prozent gesunken

Die Arbeitslosenquote in Vorarlberg ist im Vergleich zum Vorjahr um 0,2 Prozent gesunken.
Die Arbeitslosenquote in Vorarlberg ist im Vergleich zum Vorjahr um 0,2 Prozent gesunken. ©Themenbild: Frank May/dpa
Im Vergleich zum Vorjahr sind die Arbeitslosenzahlen in Vorarlberg um 0,2 Prozentpunkte gesunken. Dabei haben immernoch diejenigen die größten Probleme auf dem Arbeitsmarkt Fuß zu fassen, die keine oder nur eine geringe Qualifikation aufweisen können.

Beim AMS Vorarlberg waren Ende Juni 9.163 Arbeitslose gemeldet, weitere 2.203 befinden sich in verschiedenen Schulungen. Die vorläufige Arbeitslosenquote, ohne Schulungsteilnehmer, lag demnach bei 5,4 Prozent.

Viele Ausländer betroffen

Vor allem Ungelernte und gering Qualifizierte haben Probleme, sich am Arbeitsmarkt zu behaupten. Laut AMS befinden sich unter diesen vergleichsweise viele Ausländer. In dieser Gruppe habe sich die Quote im Vergleich zum Vorjahr um 5,8 Prozent erhöht, bei Inländern ist sie um 2,5 Prozent zurückgegangen.

Lehrsabschlüsse sollen nachgeholt werden können

Im Gegensatz zu allen anderen ist die Zahl der Jobsuchenden vor allem bei den Unter-20-Jährigen (+10,8%) und bei den Über-55-Jährigen (+15,1%) stark gestiegen. Auch bei den Jungen sei das größte Problem die fehlende Qualifikation. Das AMS plant deshalb, sein Angebot zur Erlangung von Lehrabschlüssen in nächster Zeit auszubauen. Bei älteren Arbeitssuchenden seien vermehrt gesundheitliche Gründe ausschlaggebend.

(APA/red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft Vorarlberg
  • Arbeitslosigkeit in Vorarlberg um 0,2 Prozent gesunken
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen