AA

Araber kaufen Neonazi-Modemarke

Die unter Rechtsextremisten beliebte Modemarke "Thor Steinar" hat laut Medienberichten die Eigentümer gewechselt.

Norwegischen und deutschen Medienberichten zufolge gehört die im brandenburgischen Königs Wusterhausen beheimatete “Thor Steinar”-Firma Mediatex nun der “International Brands General Trading” des Geschäftsmannes Faisal al-Zarooni mit Sitz in Dubai.

Der bisherige Mediatex-Geschäftsführer Uwe Meusel legte laut “Frankfurter Rundschau” die operative Geschäftsführung zu Gunsten eines gewissen Mohammed M. Aweidah zurück. Angeblich zirkulieren in rechtsextremen Kreisen seither Boykott-Aufrufe. Meusel hatte in der “Berliner Morgenpost” lediglich bestätigt, seine Firma sei von einem “ausländischen Investor” übernommen worden.

Mehrere “Thor Steinar”-Läden wurden in Ostdeutschland wegen deren einschlägiger Kundschaft in der Vergangenheit geräumt. Im Dezember hatten die oberösterreichischen Grünen und die Sozialistische Jugend die Schließung eines Textilshops im oberösterreichischen Braunau gefordert, der die charakteristischen Kleidungsstücke mit der norwegischen Staatsflagge als Logo anbietet. Norwegen hat mehrfach angekündigt, wegen der missbräuchlichen Verwendung seiner Flagge und norwegischer Ortsnamen gegen die Mediatex vor Gericht zu ziehen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • Araber kaufen Neonazi-Modemarke
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen