Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Anti-Aids-Modegala in London

Mit einer Gala-Modenschau, zu der 1500 Gäste zusammenströmten, hat der italienische Stardesigner Giorgio Armani seine Kampagne zur Aids-Bekämpfung in Afrika fortgesetzt.

Rhythm-and-Blues-Diva Beyonce Knowles sorgte mit drei Songs für Stimmung, Hollywood-Star Leonardo Di Caprio berichtete von Dreharbeiten in Afrika, bei denen er „viel Leiden“ mitangesehen habe. 82 Models präsentierten Armanis neue Frühjahr/Sommer-Kollektion einschließlich der Produktreihe „Rote Kapsel“, deren Verkaufserlöse zu 40 Prozent in die Aids-Bekämpfung in Afrika fließen sollen.

Zu den Gästen der Armani-Show zählten auch U2-Leadsänger Bono, Starmodel Elle MacPherson, US-Schauspielerin Kim Cattrall („Sex and the City“) und die Sängerin Alicia Keys. Die Anti-Aids-Kampagne war am Donnerstag mit einer Sonderausgabe der Tageszeitung „The Independent“ angelaufen. Auf dem Cover der Zeitung hatte sich Starmodel Kate Moss gezeigt, Beiträge wurden unter anderem von Hollywoodstar George Clooney und Microsoft-Gründer Bill Gates geschrieben. Die Hälfte der Einnahmen aus dem Verkauf der Spezialausgabe soll ebenfalls dem Kampf gegen Aids in Afrika zugute kommen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lifestyle
  • Anti-Aids-Modegala in London
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen