AA

Ante Bule bleibt Trainer in Andelsbuch

Andelsbuch Spieler und Vorstand baut weiter auf Trainer Ante Bule.
Andelsbuch Spieler und Vorstand baut weiter auf Trainer Ante Bule. ©Thomas Knobel

Andelsbuch. Neue Trainer braucht die Region Bregenzerwald. Mit Mevo FC Schwarzenberg (1. Landesklasse), Wälderhaus VfB Bezau und Alfi FC Lingenau (beide 2. Landesklasse) ist ein Wäldertrio fieberhaft auf der Suche nach einem geeigneten Nachfolger für die Vorgänger. Hingegen wird Ante Bule bis Sommer 2010 beim Vorarlbergligaklub Dorfinstallateur FC Andelsbuch das Traineramt weiter ausüben. Andelsbuch-Sportchef Günter Liebschick ist über diese definitive Entscheidung überglücklich. Der Kroate weilt in den Wintermonaten vorübergehend in seiner Heimat und wird dort sein Wohnhaus umbauen. In Schwarzenberg fungierte Sportchef Rudolf Meusburger interimistisch die letzten Wochen auf der Trainerbank. In Bezau gehen der Klub und Spielertrainer Thomas Cajnko nach beiderseitigen Einvernehmen künftig getrennte Wege. „Die junge Mannschaft braucht einen Trainer, der an der Outlinie Anweisungen gibt“, so tönt es aus Bezau-Funktionärskreisen. Demnach ist die Zeit als Spielertrainer in Bezau vorbei. Nächste Woche will Bezau einen Nachfolger für Cajnko präsentieren. Auch in Lingenau ist man in Sachen neuer Trainer noch nicht fündig geworden. Zuletzt hat Gregor und Joachim Singer die erste Kampfmannschaft betreut.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Andelsbuch
  • Ante Bule bleibt Trainer in Andelsbuch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen