AA

Anschläge in Algier verurteilt

Der Weltsicherheitsrat hat die Terroranschläge in Algier vom Mittwoch scharf verurteilt. Das Gremium sprach in einer am Donnerstag verlesenen Erklärung von einer abscheulichen Tat.

Terroranschläge seien kriminelle Taten, die durch nichts zu rechtfertigen seien. Der Sicherheitsrat bekräftigte die Notwendigkeit, den Terrorismus mit allen Mitteln zu bekämpfen.

Der Terrorismus in all seinen Formen sei eine der größten Bedrohungen des internationalen Friedens und der Sicherheit, hieß es in der Erklärung. Bei den zwei Bombenanschlägen in der algerischen Hauptstadt wurden nach Angaben des Innenministeriums 33 Menschen getötet und mehr als 50 verletzt. Die Bomben waren vor dem Sitz des Ministerpräsidenten und vor einer Polizeiwache detoniert. Zu den Anschlägen bekannte sich die Terrororganisation Al Kaida im Maghreb.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Anschläge in Algier verurteilt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen