AA

Anschlag in Kolumbien

Bei einem Bombenanschlag in Kolumbien sind am Dienstag mindestens sieben Polizisten getötet und acht weitere verletzt worden.

Der Sprengsatz war in einem Auto versteckt, das an einer Schnellstraße in Andinapolis, rund 250 Kilometer südwestlich von Bogota, abgestellt war. Die Bombe explodierte, als gerade drei Streifenwagen vorbeifuhren, wie ein Polizeisprecher sagte. Hinter der Tat vermutete er die größte Rebellengruppe des Landes, die Revolutionären Streitkräfte Kolumbiens.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Anschlag in Kolumbien
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.