AA

Anschlag in Bagdad

Unbekannte haben am Sonntag in der irakischen Hauptstadt Bagdad zwei Angestellte des Ölministeriums erschossen. Zwei weitere Ministeriumsmitarbeiter seien verletzt worden, teilte die Polizei mit.

Die Angreifer hätten aus ihrem Auto heraus das Feuer auf die Opfer eröffnet.

In der Vergangenheit haben Aufständische wiederholt Anschläge auf Vertreter der Regierung und Mitarbeiter von Ministerien verübt, auch mit Anschlägen auf Erdölleitungen versuchen Rebellen, die Regierung zu schädigen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Anschlag in Bagdad
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.