AA

Anregende Ausstellungen im Vorarlberger Kultursommer

Schwarzach - Während Europas Fußballer ihrem Saisonhöhepunkt entgegenfiebern, präsentiert sich auch die Kunstszene in Vorarlberg in Top-Form.

Dabei ist das Angebot sehr breit gefächert – von mittelalterlichen Goldobjekten bis zu zeitgenössischen Zeichnungen des US-Amerikaners Richard Serra spannt sich der thematische Bogen.

Vorarlberg ist das Kulturzentrum am internationalen Bodensee. Nicht nur in den Städten des Rheintales, sondern auch im Bregenzerwald und im Montafon finden kunstsinnige Besucher interessante Anregungen.

Zeichnungen von Richard Serra im Kunsthaus Bregenz

Einem der bedeutendsten Bildhauer und Zeichner der Gegenwart widmet das Kunsthaus Bregenz seine große Sommerausstellung. Vom 14. Juni bis 14. September sind Werke des US-Amerikaners Richard Serra zu sehen. Dabei geht es in Bregenz nicht um Skulpturen, die Serra in erster Linie berühmt gemacht haben, sondern um Zeichnungen. Die historisch einmalige Ausstellung „Drawings – Work Comes Out Of Work“ führt über 60, meist großformatige Arbeiten aus zwanzig Schaffensjahren zusammen. Schwarz ist die dominierende Farbe, das verwendete Zeichenmaterial der Paintstick, eine wachsartige Ölkreide, die mittels einer eigens entwickelten Technik auf das Papier gebracht wird.
Homepage

Angelika-Kauffmann-Museum Schwarzenberg

Die Malerin Angelika Kauffmann (1741 bis 1807) wohnte in London, Venedig und Rom. Doch den kleinen Ort Schwarzenberg im Bregenzerwald hat sie immer als ihre wahre Heimat bezeichnet. Zu ihren Lebzeiten war die Kauffmann ein Star, 2007 gab es in Vorarlberg eine große zweiteilige Ausstellung. Bis zum 26. Oktober zeigt das Angelika-Kauffmann-Museum in Schwarzenberg „In Liebe ans Vaterland“ – eine Ausstellung mit Briefen der Künstlerin an ihre Bregenzerwälder Verwandten und mit ausgesuchten Werken.
Homepage

Heimatmuseum Schruns: „Grenzüberschreitungen“

Das Phänomen „Grenze“ steht – rechtzeitig zur Fußball-EM – im Mittel­punkt der Ausstellung „Grenzüberschreitungen – Von Schmugglern, Schleppern, Flüchtlingen“, zu sehen im Heimatmuseum Schruns bis zum 26. Oktober. Grenzüberschreitungen spielten und spielen nicht nur zwischen dem Montafon und dem benachbarten Schweizer Prättigau eine wichtige Rolle. Die Ausstellung führt auf historische regionale Spuren und fragt: Was ist eine Grenze? Was steckt hinter den berühmten Schmugglergeschichten? Welche Grenzen spielen heute (im Montafon) eine Rolle?
Homepage

„Gold. Schatzkunst zwischen Bodensee und Chur“ im Vorarlberger Landesmuseum

Vom 21. Juni bis 5. Oktober lädt das Vorarlberger Landesmuseum in Bregenz zu einer Entdeckungsreise durch das Mittelalter ein. Damals waren der Bodenseeraum und das nahe Bistum Chur einflussreiche kirchliche Zentren mit hohem Kunstschaffen. So bietet die Ausstellung vielseitige Ansatzpunkte im Bereich der Kirchen- und Heiligengeschichte, setzt aber auch Schwerpunkte auf die weltliche Faszination des Goldes und die Arbeit der mittelalterlichen Kunsthandwerker. Mehr als 90 Werke spannen einen kulturgeschichtlichen Bogen von der frühen Christianisierung des Landes bis zum beginnenden 16. Jahrhundert.
Homepage

„art bodensee“ im Dornbirner Messegelände

Fünfzig ausstellende Galerien und Kultur-Institutionen sind vom 31. Juli bis 3. August in Dornbirn, der größten Stadt Vorarlbergs, zu Gast. Damit ist die „art bodensee“ die bedeutendste Messe für Gegenwartskunst im Bodenseeraum. Ausgestellt und zum Verkauf angeboten werden Objekte der Genres Zeichnung, Malerei, Fotografie und Skulpturen. Besucher und Aussteller schätzen gleichermaßen die entspannte Atmosphäre. Die „art bodensee“ findet bereits zum achten Mal in Dornbirn statt.
Homepage

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Anregende Ausstellungen im Vorarlberger Kultursommer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen