Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Anpfiff für die neue Fußballsaison

26 Trainingstage warten auf die Kicker bis zum Start der Red-Zac Ersten Liga. In Lustenau leitete Heinz Fuchsbichler das erste Training, in Altach ließ Coach Michael Streiter seine Schützlinge erstmals nach seiner Pfeife "tanzen".

Ohne Rudi Gussnig (Karriereende) und Philipp Netzer (Austria Wien), dafür mit den Testspielern Müslüm Atav und Ante Sedarusic startete Enjo SCR Altach in die zweite RedZac-Saison in Folge. Hinter den Kulissen sucht der Sportliche Leiter Christoph Längle weiter nach Verstärkungen, zumal auch Andreas Dober derzeit von Rapid in Anspruch genommen wird. “Ich denke, wir werden nicht mit ihm rechnen können”, hat Längle das Thema vorerst einmal abgehakt. Von den beiden Testspielern hinterließ vor allem der Emser Atav in den ersten Trainingsstunden einen hervorragenden Eindruck. “Er ist für uns sicher ein Thema, wir werden uns mit ihm am Ende der Trainingswoche zusammensetzen”, so Längle. Die Mannschaft selbst wird am Mittwoch für zwei Tage nach Tirol übersiedeln, wo die Spieler in Innsbruck unter der Aufsicht von Prof. Wolfgang Leitensdorfer sportmedizinischen Tests unterzogen werden.

Suche nach Topstürmer
Bei der Lustenauer Austria dürfen sich die Akademie-Spieler diese Woche noch einen Kurzurlaub genehmigen, der restliche Kader absolvierte die ersten beiden Trainingseinheiten unter Neocoach Heinz Fuchsbichler. Dieser durfte bis auf Ribeiro durchwegs bekannte Gesichter im Rheinvorland begrüßen. Schon in den kommenden Tagen werden laut Austria-Präsident Hubert Nagel weitere Testspieler in Lustenau erwartet. Dabei handelt es sich laut Nagel aber zumeist um “relativ unbekannte Spieler”. Aus Ungarn etwa soll ein U21-Teamspieler getestet werden. Das Augenmerk des Vereins liegt dabei auf der Verpflichtung eines Topstürmers und dabei soll es sich – so der Wunsch von Fuchsbichler – um einen Österreicher handeln.

Hoffen auf Liverpool
Ein wenig Hoffnung gibt es bezüglich des schon vereinbarten Gastspiels von CL-Sieger FC Liverpool in Lustenau. Sollte den Engländern in der ersten CL-Qualifikationsrunde ein “Jausengegner” zugelost werden, dann dürfte die Partie am 16. Juli gegen Leverkusen gespielt werden.

Links zum Thema:
Austria Lustenau
SCR Altach
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Anpfiff für die neue Fußballsaison
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.